Andere

Verschönern Sie den Garten im Winter

Verschönern Sie den Garten im Winter

In der kalten Jahreszeit ist der Garten oft ein Synonym für eine triste, einfarbige, schlammige Wüste - oder bestenfalls weiß. Es ist jedoch möglich, das ganze Jahr über einen blühenden und farbenfrohen Garten zu haben! So können Sie es aufhellen und das ganze Jahr über ohne Unterbrechung genießen. Betrachten Sie den Garten von innen durch das Erkerfenster oder schlendern Sie um ihn herum, um die Vorteile seines neuen Wintergesichtes zu nutzen. "Der Garten muss so strukturiert sein, dass er elegant bleibt", erklärt der Landschaftsgestalter Pierre-Alexandre Risser, Erfinder von Horticulture & Gardens und Mitorganisator der Pariser Messe Gärten, Garten . Im Winter kann man in einem Garten mit vielen Plänen und Tipps spielen ... hier sind einige.

Einführung in den Garten: geblühte Fenster


Um den Blick von innen auf Ihr Äußeres, den Rand Ihres Fensters oder das Erkerfenster mit Blick auf den Garten freizumachen, können Sie zunächst eine Sammlung von Sukkulenten in bunten Töpfen zusammenstellen. Auf beiden Seiten des Fensters können Zwiebeln angebracht werden (Amaryllis; innen Hyazinthen, Narzissen, Narzissen). Das Ganze bildet einen schönen Kontrast zur Winterlandschaft. Dann kann die Terrasse, die die Verbindung zwischen dem Haus und dem Garten herstellt, eine grafische Rolle spielen. Die Pflastersteine ​​sind in verschiedenen Farben angeordnet, um Kurven oder ein Dekor zu erzeugen (Beispiele finden Sie im Buch Les Jardins von Christian Fournet, erhältlich im Buchladen Jardin des Tuileries).

Eine grüne Tapete mit großen Pflanzen

Dann spielen Sie auf ... dem Grün! Dies mag im Winter paradox erscheinen, ist aber bei den immergrünen Hecken offensichtlich. So ist es zu jeder Jahreszeit angenehm, einen Hintergrund aus großen Pflanzen wie Buchsbaum, Stechpalme, Phillyrea, Osmanthus, Sarcococca Ruscifolia, Mahonia Media Charity oder Bealei zu haben ... oder sich zu verändern entscheiden sie sich für chinesische palmen, fatsia japonica oder aralia, fatshedera, tibetische pflaumen, schwarzer bambus ... auf diesem grünen hintergrund heben sich grafische pflanzen, helle rinden und bunte blumen noch besser hervor . Dann wählen Sie Sträucher wie Hartriegel mit sehr hellem Holz, in rot (die "Winterflamme"), gelb oder grün; oder die Birken mit der silbernen Rinde oder der Chimonanthus, der den ganzen Winter über gelb blüht, der Viburnum, auch Viburnum genannt. Die Viburnum x bodnantense blüht Ende Dezember und präsentiert im Februar auch ohne Blätter duftende Blüten! Pflanzen Sie es in der Nähe eines Kreuzungspunktes. Es unterstützt gut die Topfzeit wie im Boden. Schließlich können Sie auch einen krummen Haselnussbaum, einen japanischen Ahorn Sango Kaku, einen Kirschbaum (Prunus Serrula) auswählen. Kahl, diese Bäume bieten eine andere Vision der Natur. Der Grundstein ist gelegt!

Blumen und Farbe im Garten im Winter

Ja, im Winter kann es im Garten Blumen und Farben geben! Mischen Sie natürlich nach Ihren Wünschen und wählen Sie pflegeleichte Pflanzen: einen Prunus autumnalis, einen Viburnum, eine Daphne (die im Schatten am Fuße der Bäume blüht, ideal im Norden). Kostbarere Blumen wie die Kamelie, sehr grafisch mit glänzendem Laub, erwecken den Garten auch im Winter prächtig (pflanzen Sie mehrere Sorten, die vom 15. Oktober bis 15. April blühen, wenn sie geschützt und in einem sauren Boden stehen, wie in der Bretagne ). Und natürlich sind die wesentlichen Zwiebeln von Februar bis April bis Mai großartig. Ihr Vorteil: Sie wachsen, wenn die anderen Blüten nicht wachsen, so dass sie überall gepflanzt werden können, ohne zu stören, ohne das ganze Jahr über Platz einzunehmen.

Bildnachweis: Pépinière de la Thyle - Thierry de Ryckel

Bei Stauden wachsen Nieswurz, auch Weihnachtsrosen genannt, zu Füßen von Bäumen im Schatten; es ist die Pflanze par excellence des Winters, die eine Vielzahl von Sorten und Farben bietet. Außerdem ist es nicht anspruchsvoll! Denken Sie auch an Winterheidekraut (in Rot-, Rosa-, Malven- oder Weißtönen, mit denen Sie gut leben können und das lange blüht), Hamamelis, dessen zitronengelbe Blüten sehr hell sind (Sie blühen im Februar in voller Blüte) man kann es mit Narzissen und Narzissen assoziieren), mit Primeln und Bratschenstiefmütterchen, mit Mimosen, die im Februar im Süden gelb blühen ... Entzückende Rustikale für eine sehr dekorative Komposition!

Bildnachweis: Pépinière de la Thyle - Thierry de Ryckel

Beerensträucher und Kletterpflanzen

Vergessen wir nicht die Beerensträucher! Wir mögen zum Beispiel Hagebutten, Nandina (oder heiliger Bambus), deren Laub im Herbst seine Farbe ändert und rot wird und die orange Früchte oder sogar Skimmia, Wintergrün, die im Oktober orange Beeren ergibt im Sommer zu blühen, Holly, deren Frucht mindestens bis Februar 3 bis 4 Monate dauert ... Schließlich können Sie die Wände Ihres Hauses mit jungfräulicher Rebe, Winterjasmin, die im November in der Blüte Süden, Geißblatt oder Alpenrebe, die hübsche Zierfrüchte hervorbringen ... Sehen Sie, wie groß die Auswahl ist!

Bildnachweis: Julia Brechler

Bunte Möbel, Futtertröge und Accessoires für einen lebendigen Garten im Winter

Um die fröhliche Atmosphäre dieser Anlagen zu vervollständigen, gibt es nichts Schöneres als bunte Möbel aus Kunststoff oder Teakholz, ein Material, das Wasser und Kälte gut widersteht und draußen bleiben kann. Insgesamt geht der derzeit starke Trend dahin, Farbe in den Garten zu bringen: Töpfe und Behälter, die mit Kunstharz eingefärbt sind, sind heute in einer Vielzahl von Farben erhältlich: Himbeere, Olive, Rot, Taupe… sie erfrischen und den Garten verjüngen! Und stellen Sie sich ein bodnantense Viburnum in einem Himbeerglas vor ... Nichts mag den Garten aufhellen, wenn Licht und Sonne knapp sind. Darüber hinaus können Sie durch dekorative Futterautomaten an strategischen Orten die kleinen Vögel beobachten, die zum Tanken kommen, ohne sich hinter das Erkerfenster zu begeben. Sie bringen Leben und Bewegung in Ihren Wintergarten. Heute gibt es bei Arrosoir & Persil unter www.jardins-animes.com schöne Gipfel zum Aufhängen von Fettbällchen oder zum Eingießen von Samen. Mit kleinen Accessoires wie Glocken (derzeit sehr trendy) oder Gartenglockenspielen können Sie auch im Freien Klang erzeugen. Und nach Einbruch der Dunkelheit funkeln kleine Kerzengläser oder entzünden Kerzen einfach in großen Glasrückgewinnungsgläsern. So wird Ihr Garten auch bei Schnee ab 17.00 Uhr zauberhaft.

Saisonale Dekorationen

Stellen Sie zu Weihnachten den XL-Topfbaum draußen vor das Haus. Es wird angenehmer sein, cool zu bleiben, als in Ihrem beheizten Wohnzimmer zu sein. Und verzieren Sie es trotzdem mit schimmernden Kugeln und Girlanden ... Herzlich willkommen! Sie können auch farbigen Mulch an der Basis Ihrer Pflanzen verwenden, der Garten wird dann zu einem Kunstwerk. Wenn die ersten Schneeflocken fallen, können Sie sich eine Dekoration der Umstände vorstellen, indem Sie zum Beispiel Schwuchteln und gefrorene Kräuter herstellen. Drücken Sie Ihre Kreativität aus.

Und das Gemüsebeet?


„Im Gemüsebeet nichts zu tun?“ Im Gegenteil, Sie können Ihr Gemüse auch im Winter im Garten halten. Lies das Buch Wachsen Sie Ihren Garten im Winter , von Linda Gray in Delachaux und Niestlé, und lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Kartoffeln, Karotten, Kohlrabi, Rüben, Rüben, grünen Bohnen und andere Wintersalate schmecken. "Im Allgemeinen als Sommerproduktion betrachtet, gibt es jedoch eine erstaunliche Anzahl von Hybriden, die im Herbst, sogar zu Beginn des Winters, Früchte tragen." Dann geht es darum, zu wissen, wie man sie haltbar macht und kocht. Das ist genug, um im Winter eine neue Annäherung an den Weltraum zu ermöglichen! Danksagung: - Pierre-Alexandre Risser von Horticulture & Gardens, - François Pauly von Jardiland, - Olivier Lefebvre von Botanic. Unsere praktischen Gartenvideos